Aktuelles

Fahrsicherheitstraining für Feuerwehreinsatzfahrer

Am Samstag fand in Wüschheim (Hunsrück) ein “Fahrsicherheitstraining für Feuerwehreinsatzfahrer” statt.

Dort trafen sich 30 Feuerwehrleute aus ganz Rheinland-Pfalz mit den verschiedensten Feuerwehrfahrzeugen, um an diesem Seminar teilzunehmen. Auch wir waren mit zwei Feuerwehrkameraden und unserem TLF vor Ort. Über den Tag verteilt wurden mehrere Übungsszenarien besprochen und durchgeführt. Dazu gehörte unter anderem Slalomfahren, Vollbremsungen bei trockenen, nassen und glatten Untergründen und ausweichen bei höherer Geschwindigkeit auf rutschiger Fahrbahn.

Ziel dieser Art Ausbildung ist es, die Feuerwehrfahrzeuge besser kennen zu lernen und in jeder Situation beherrschen zu können.

Video:

Einsatz 27/2019 – kleiner Flächenbrand

Heute Morgen um 10:17 Uhr wurde unsere Wehr zu einem kleinen Flächenbrand an der K4 zwischen Bürdenbach und Niedersteinebach alarmiert.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle brannte, auf einer Fläche von etwa zwei Quadratmetern, der Waldboden. Dieser wurde mittels Schnellangriff abgelöscht und anschließend mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz für uns beendet.

Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld.

Einsatz 26/2019 – Fahrzeugbrand

Heute Morgen um 10:09 Uhr wurde unsere Wehr, zusammen mit der Feuerwehr Horhausen, zu einem Fahrzeugbrand nach Horhausen alarmiert.

Bei Eintreffen stand der Motorraum bereits in Flammen und das Feuer hatte schon auf die Beifahrerseite übergegriffen. Mittels Schnellangriff und dem Fognail-Set wurde der Brand gelöscht. Der Motorraum wurde mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern kontrolliert und weiter abgekühlt. Parallel wurde verhindert, dass Motorflüssigkeit und Löschwasser in die Kanalisation gelangt. Nachdem das Fahrzeug abgeschleppt wurde, konnte die Straße gereinigt werden.

Unsere Einsatzbereitschaft war nach etwa 2,5 Stunden wiederhergestellt.

Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld und die Polizei Straßenhaus.

Einsatz 25/2019 – Brandmeldeanlage

Heute Nacht um 01:55 Uhr wurde unsere Wehr, zusammen mit der Feuerwehr Horhausen, zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Niedersteinebach alarmiert.

Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass es sich um einen technischen Defekt handelt. Die Anlage wurde zurückgesetzt.

Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld.

Einsatz 24/2019 – Brandmeldeanlage

Heute wurde unsere Wehr, zusammen mit der Feuerwehr Horhausen, zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Horhausen in das Industriegebiet alarmiert.

Vor Ort wurde der ausgelöste Melder aufgesucht und keine Gefahr festgestellt. Die Anlage wurde zurück gesetzt.

Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld und die Polizei Straßenhaus.

Einsatz 23/2019 – Gebäudebrand ohne Menschenrettung

Heute Nacht um 01:23 Uhr wurde unser Einsatzleitwagen zu einem Gebäudebrand ohne Menschenrettung nach Flammersfeld alarmiert.

Entgegen der Erstmeldung brannte lediglich eine angebaute Holzkonstruktion am Gebäude, die der Löschzug Flammersfeld schnell unter Kontrolle hatte. Somit war kurz nach Eintreffen an der Einsatzstelle der Einsatz für uns wieder beendet.

Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld, die Feuerwehr Flammersfeld und die Feuerwehr Oberlahr.

Einsatz 22/2019 – Brandmeldeanlage

Symbolbild

Heute wurde unsere Wehr, zusammen mit der Feuerwehr Horhausen, zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Horhausen in das Industriegebiet alarmiert.

Vor Ort wurde der ausgelöste Melder aufgesucht und keine Gefahr festgestellt. Die Anlage wurde zurück gesetzt.

Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld.

Alarmübung des Gefahrstoffzuges Kreis Altenkirchen

Am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr wurde unsere Dekoneinheit zu einer Alarmübung des Gefahrstoffzuges nach Kirchen alarmiert.

Angenommen wurde, dass die Brandmeldeanlage des Freizeitbades Molzberg ausgelöst hat. Der Grund dafür war austretendes Chlorgas. Unsere Dekoneinheit unterstützte die Kameraden aus Kirchen beim Aufbau und betreiben des Dekonplatzes. Die CSA-Träger wurden nach dem Einsatz im Gefahrenbereich auf dem Dekonplatz gereinigt und aus Ihren Schutzanzügen entkleidet.

Nach gut 2,5 Stunden konnte die Übung beendet werden.

Einsatz 20/2019 – Unklare Rauchentwicklung

Heute Abend um 19:16 Uhr wurden unsere Wehr zu einer unklaren Rauchentwicklung nach Güllesheim alarmiert.

Nach Erkunden der Einsatzstelle wurde schnell deutlich, dass eine brennende Mülltonne Grund der Alarmierung war. Diese wurde vom Anwohner schon zum Teil abgelöscht. Mittels Schnellangriff wurde die Mülltonne geflutet und nach möglichen Glutnestern untersucht.

Nach etwa 15 Minuten konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen.

Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld, das DRK sowie die Polizei Straßenhaus.

Einsatz 19/2019 – Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Heute um 13:36 Uhr wurde unser Einsatzleitwagen zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert.

Noch während des Fahrzeugbrandes zwischen Eichen und Rott war es auf der K1 zwischen Oberlahr und Niedersteinebach zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen gekommen. Zum Glück waren keine Personen mehr im Fahrzeug eingeklemmt. Nach der medizinischen Erstversorgung wurden die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr Oberlahr streute auslaufende Betriebsstoffe ab und stellte den Brandschutz sicher.

Unsere ELW-Besatzung übernahm hierbei die Vollsperrung der Einsatzstelle.

Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld, die Feuerwehr Oberlahr die Polizei Straßenhaus und das DRK.

Link: Artikel auf ak-kurier.de