Aktuelles

Einsatz 09/2020 – F2: Kaminbrand

Während das Sturmtief Sabine übers Land zog, wurde unsere Wehr gestern um 18.30 Uhr zu einem Kaminbrand nach Willroth alarmiert.

Vor Ort flogen uns bereits die ersten Funken entgegen. Die Einsatzleitung kontrollierte in allen Etagen die einzelnen Räume, die an den Kamin angrenzten. Es konnten keine erhöhten Temperaturen festgestellt werden.

Der Kamin wurde über die Reinigungsöffnung im Keller entleert und anschließend mit dem Spiegel kontrolliert. Hierbei zeigte sich das der Kamin im oberen Drittel brannte.

Im Wechsel wurde der Kamin vom Dach aus geputzt und im Keller über die Reinigungsöffnung geleert.

Nach gut 1,5 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld.

Parallel dazu, fand ein Einsatz in Obersteinebach statt.

Einsatz 08/2020 – H1: Stromausfall Obersteinebach

Gestern Abend um 18.15 Uhr wurde unser ELW nach Obersteinebach alarmiert, da es dort zu einem Stromausfall gekommen war.

Unser Einsatzleitwagen wurde im Ort positioniert, um dort ein direkter Ansprechpartner für die Bürger im Notfall zu sein. In der Ortsgemeinde Krunkel war es ebenfalls zum Stromausfall gekommen, dort wurde ein Fahrzeug der Feuerwehr Horhausen positioniert.

Der Strom konnte durch den Energieversorger nach etwa 2,5 Stunden wiederhergestellt werden. Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld.

Parallel dazu, fand ein Einsatz in Willroth statt.

Einsatz 07/2020 – BAB2: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Heute Morgen um 08.30 Uhr wurde unsere Wehr, gemeinsam mit der Feuerwehr Horhausen und der FEZ der Feuerwehr Flammersfeld, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die BAB 3 in Fahrtrichtung Köln alarmiert.

Auf regennasser Fahrbahn kam ein Fahrzeug von der Straße ab, rauschte in die Böschung und blieb letztlich auf der rechten Spur stehen.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass keine Personen mehr im Fahrzeug eingeklemmt waren. Die drei Unfallbeteiligten wurden vom Notarzt und Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nachdem die Unfallstelle gegen den Verkehr abgesichert war, wurden die auslaufenden Betriebsstoffe mit Bindemittel abgestreut.

Während den Arbeiten war die Bundesautobahn nur einspurig befahrbar. Unsere Einsatzbereitschaft war nach etwa 90 Minuten wieder hergestellt.

Neben den Feuerwehren waren drei Rettungswagen, zwei Notärzte, mehrere Fahrzeuge der Autobahnpolizei sowie ein Abschleppwagen vor Ort.

Jahreshauptversammlung 2020

Am Freitag den 31.01.20 fand die Jahreshauptversammlung des Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Pleckhausen e.V. im Dorfgemeinschaftshaus in Pleckhausen statt. Nach der Begrüßung durch den Vertreter des Fördervereins, Gottfried Oswald, folgten Berichte der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr, des Festausschusses, des Kassierers und des Kassenprüfers.

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlungen standen Verpflichtungen, Beförderungen und Ehrungen. Es wurden Lea Klahr und Jana Weigelt zu ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen verpflichtet.

Befördert wurden: Lena Meffert zur Feuerwehrfrau und Elias Weißenfels und Steven Friedel zum Feuerwehrmann; Franziska und Joana Schmidt zur Oberfeuerwehrfrau und Lukas Weißenfels, Gero Jung, Niklas Meffert, Leon Hesseler und Justin Frömgen jeweils zum Oberfeuerwehrmann; Katharina Hesseler zur Hauptfeuerwehrfrau und Tim Stopperich zum Hauptfeuerwehrmann.

Weiter konnte Beigeordneter Schmidt-Markoski Christian Menzenbach aus dem Amt des Jugendfeuerwehrwartes entbinden und Jonas Oswald kommisarisch zum neuen Jugendfeuerwehrwart ernennen. Zudem wurde Mathias Drees zum Atemschutzgerätewart der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ernannt. Rainer Schuster und Richard Schmuck erhielten die Urkunde für die Alters- und Ehrenabteilung.

In unserem Löschzug leisten somit aktuell 52 aktive Mitglieder, davon neun Frauen, ihren Dienst.

Nach den Verpflichtungen, Beförderungen und Ernennungen folgten Grußworte der Gäste. Neben dem 1. Beigeordneten der VG Altenkirchen-Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, war ebenfalls der Wehrleiter der ehemaligen VG Flammersfeld Stefan Krämer zu Gast. Außerdem war die Wehrleitung der ehemaligen VG Altenkirchen Andreas Krüger und Michael Heinemann, sowie der stellvertretende Wehrführer des Löschzuges Mehren, Guido Wienberg, vor Ort. Neben unseren Ortsbürgermeister Ludger Hesseler, konnten wir auch die beiden Ortsbürgermeister aus Güllesheim und Obersteinebach begrüßen. Zudem waren Angestellte der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld aus dem Fachbereich 04 zu Gast.



Einsatz 06/2020 – H2: Türöffnung

Heute Morgen um 11:21 Uhr wurde unsere Wehr, zusammen mit den Kameraden aus Horhausen, zu einer Türöffnung alarmiert. Vermutet wurde eine hilflose Person in einer verschlossenen Wohnung.

Bereits wenige Minuten nach dem Eintreffen konnte die Wohnung durch die geöffnete Tür von Polizei und Rettungsdienst betreten werden.

Wir konnten daraufhin den Rettungsdienst beim Transport der Person zum RTW unterstützen, wo diese versorgt wurde und anschließend ins Krankenhaus verbracht wurde.

Neben dem Löschzug Pleckhausen und dem technischen Zug Horhausen waren die FEZ Flammerfeld, das DRK mit einem RTW sowie die Polizei Straßenhaus im Einsatz.

Einsatz 05/2020 – BAB2: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Gestern Abend um 19.32 Uhr wurde unsere Wehr, gemeinsam mit der Feuerwehr Horhausen und der FEZ der Feuerwehr Flammersfeld, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die BAB 3 in Fahrtrichtung Köln alarmiert.

Kurz vor dem Rastplatz Epgert kam es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass keine Personen mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt waren. Die Unfallbeteiligten wurden vom Notarzt und dem Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nachdem wir den Brandschutz sichergestellt und die Batterie eines Fahrzeuges abgeklemmt haben, wurden die auslaufenden Betriebsstoffe mit Bindemittel abgestreut. Desweiteren haben wir die Unfallstelle ausgeleuchtet und gegen den Verkehr abgesichert.

Neben den Feuerwehren waren mehrere Rettungswagen, ein Notarzt, mehrere Fahrzeuge der Autobahnpolizei, der Autobahnmeisterei sowie mehrere Abschleppwagen vor Ort.

Der Einsatz für die Feuerwehr war gegen 21:30 Uhr beendet. Während der Ermittlungs- und Reinigungsarbeiten war die Bundesautobahn voll gesperrt.


Info:

Leider war für uns ein schnelle und sichere Anfahrt zur Einsatzstelle nicht möglich, da die Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge nicht freigehalten wurde. Deshalb bitten wir alle Verkehrsteilnehmer darauf zu achten, dass eine Rettungsgasse gebildet wird!!!

So wird die Rettunggasse gebildet:


Weitere Bilder vom Einsatz:

Einsatz 04/2020 – F3: Scheunenbrand

Heute Nachmittag um 14:44 Uhr wurde unsere Wehr, zusammen mit der Feuerwehr Flammersfeld und der Feuerwehr Oberlahr, zu einem Scheunenbrand nach Flammersfeld alarmiert.

An der Einsatzstelle brannte eine Papiertonne und umliegendes Material. Durch die große Hitze brannte ebenfalls die Holzdecke zum Obergeschoss durch. Mehrere PA-Trupps konnten den Brandherd schnell ablöschen. Nachdem mithilfe von Lüftern der Rauch aus dem Gebäude befördert wurde, kontrollierten die Trupps den Bereich mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern.

Da die anderen Wehren den Einsatz schon unter Kontrolle hatten, war kein Eingreifen unserer Wehr notwendig. Wir konnten den Bereitstellungsraum nach wenigen Minuten verlassen.

Unsere Einsatzbereitschaft konnte nach etwa 45 Minuten wiederhergestellt werden. Ebenfalls im Einsatz war das Deutsche Rote Kreuz und die Polizei Altenkirchen.


Presseberichte:

Einsatz 03/2020 – F2: Heckenbrand

Heute Nachmittag um 15:50 Uhr wurde unsere Wehr, zusammen mit der Feuerwehr Horhausen, zu einem Heckenbrand nach Horhausen alarmiert.

Bevor die Feuerwehr eintraf wurde das Feuer vom Anwohner bereits abgelöscht. Mit dem Schnellangriff wurde der Tujastrauch, sowie die umliegenden Sträucher, mit Wasser benetzt und mittels Wärmebildkamera wurde nach eventuell übrig gebliebenen Glutnestern gesucht.

Unsere Einsatzbereitschaft konnte nach etwa 30 Minuten hergestellt werden. Ebenfalls im Einsatz war die Feuerwehr Horhausen, die FEZ Flammersfeld, das Deutsche Rote Kreuz und die Polizei Straßenhaus.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020


Am Freitag, den 31. Januar um 19 Uhr, findet die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Pleckhausen e.V. im Dorfgemeinschaftshaus in Pleckhausen statt. Dazu sind alle Mitglieder des Fördervereins herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden

2. Bericht über das vergangene Jahr

3. Bericht des Festausschusses

4. Bericht des Kassierers

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung des Vorstandes

7. Anträge aus der Wehr

8. Verschiedenes

9. Bericht der Einsatzabteilung

10. Bericht des JF-Wart

11. Beförderungen

12. Verabschiedung JF- Wart

13. Ernennungen JF-Wart

14. Grußworte der Gäste

15. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen

Gottfried Oswald – 1.Vorsitzender –