Aktuelles

Einsatz 12/2019 – Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Heute Abend um 17:55 Uhr wurde unser Einsatzleitwagen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der K9 von Flammersfeld Richtung Seelbach alarmiert.

Ein PKW lag bei Eintreffen der ersten Kräfte aus Flammersfeld in der Böschung – Personen waren allerdings keine mehr im Fahrzeug. Unser Einsatzleitwagen konnte somit den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.

Ebenfalls im Einsatz waren die FEZ Flammersfeld, die Feuerwehr Flammersfeld, die Feuerwehr Oberlahr und die Feuerwehr Horhausen.

Einsatz 10/2019 – Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Heute Abend um 20:47 Uhr wurde die Feuerwehr Pleckhausen, zusammen mit der Feuerwehr Horhausen, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die A3 in Fahrtrichtung Köln alarmiert.

Auf regennasser Fahrbahn geriet ein Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit einem weiteren PKW.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle waren keine Personen mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt. Damit die Fahrzeuge abgeschleppt werden konnten, musste die Autobahn für kurze Zeit voll gesperrt werden. Während sich die Feuerwehr Horhausen um die auslaufenden Betriebsstoffe kümmerte, sicherte unsere Wehr die Einsatzstelle ab. Nach kurzer Zeit konnte die linke Spur, und einige Zeit später die beiden weiteren Spuren, wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Ebenfalls im Einsatz war die FEZ Flammersfeld, das DRK und die Autobahnpolizei. Nach etwa 90 Minuten konnten wir unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Einsatz 09/2019 – Waldbrand

Am Ostersonntag um 17:33 Uhr wurde das TLF 20/40-SL vom Löschzug Pleckhausen zur Unterstützung zu einem Waldbrand größerer Ausdehnung nach Daaden alarmiert.

Auf Grund eines Waldbrandes inmitten eines ausgedehnten Waldgebietes in einer schwierigen Steillage waren viele Feuerwehren und besonders auch mehrere GTLF und TLF aus dem gesamten Kreisgebiet und aus angrenzende Kreisen zur Einsatzstelle alarmiert worden.

Die Tanklöschfahrzeuge konnten bei der Versorgung der Einsatzkräfte ihre Stärke, nämlich die große transportierte Wassermenge, ausspielen. Darüber hinaus konnten von den Fahrzeugen aus mittels Fahrzeugwerfer und/oder Bodenwasserwerfer in kurzer Zeit bei den Nachlöscharbeiten große Flächen mit Wasser abgedeckt werden.

Im Einsatz befanden sich mehrere Feuerwehreinheiten, das DRK, zwei Polizeihubschrauber, und andere Organisationen.

Der Löschzug Pleckhausen konnte sich um 23:20 Uhr wieder einsatzbereit melden.

Link: Pressebericht auf ak-kurier.de

Link: Pressebericht auf wirsiegen.de (mit weiteren Bildern)

Großer Ausbildungstag der Feuerwehr Pleckhausen

Gestern trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Pleckhausen um ihren vierten Ausbildungstag abzuhalten.

Nach einem gemeinsamen Frühstück starteten die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner gestärkt in den Tag, bei dem es sich alles um das Thema “Höhen und Tiefen” drehte.

Im ersten Unterichtsblock wurde die FwDV 10 Tragbare Leitern unterrichtet. Hierzu mussten die Teilnehmer die vierteilige Steckleiter, sowie die dreiteilige Schiebleiter in verschiedensten Situationen sicher in Stellung bringen. Ebenso wurde das Übersteigen von Brüstungen von der Leiter aus geübt.

Im zweiten Block erhielten wir Unterstützung von der Feuerwehr Rengsdorf, die mit Ihrer Drehleiter den Ausbildungstag unterstützen. Hier wurde den Feuerwehrleuten Eindrucksvoll die Möglichkeiten einer Modernen Drehleiter aufgezeigt. Bevor es dann auf 32 Meter Höhe ging, wurde ebenso geschult, auf was man bei der Auswahl des Aufstellplatzes für die Drehleiter alles achten muss.

Nach der Mittagspause hieß es dann: “Wer oben ist, muss auch wieder runter kommen.” Für die Unterrichtsblöcke drei und vier sind wir nach Burglahr auf das Gelände der Burg gefahren.

Hier arbeiteten die Kameradinnen und Kameraden im Wechsel an zwei Stationen. Während die erste Gruppe sich mit dem Thema Knoten und Stiche, sowie mit dem Thema “selbstsichern” beschäftigte, hieß es für die zweite Gruppe Aufstieg auf den rund 27 Meter hohen Burgturm. Auf der obersten Ebene angekommen rüsteten sich die Teilnehmer mit Rettungsgeschirr aus, um sich dann über die Außenseite des Turmes wieder nach unten abzuseilen. Bei dieser Übung ging es darum ein besseres Gefühl für die Höhe zu entwickeln und vielleicht auch die eigenen Grenzen besser einschätzen zu können. Kaum unten angekommen, machten sich die Meisten Teilnehmer gleich direkt wieder im Turm inneren auf den Weg nach oben, um diese Übung nochmal zu durchlaufen.

Am frühen Abend, konnte nach Instandsetzung der Ausrüstung und der Fahrzeuge der Übungstag beendet werden.

Alle Teilnehmer waren begeistert und freuen sich bereits auf den nächsten Ausbildungstag der Feuerwehr Pleckhausen.

Wir bedanken uns für die Unterstützung an diesem Tag bei der Feuerwehr Rengsdorf sowie dem Team von g.r.i.p.s. und mach mit offener Werkstatt-Treff e.V. Flammersfeld.

Vorverkaufsstart 3. Mai Wiesn

Nur noch 47 Tage bis zu den 3. Mai Wiesn in Pleckhausen!⌛

Ab heute könnt ihr Karten für die diesjährigen Mai Wiesn bei Schönes Leben, Westerwald Bank und Rudis Schlemmerstube zu einem Preis von fünf Euro erwerben.

Wir freuen uns über Euer kommen!🚒

Jens Kalscheid erhält Ehrenzeichen der Jugendfeuerwehr in Bronze


© Freiwillige Feuerwehr Pleckhausen

Im Rahmen der 44. Deligiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbands Altenkirchen wurde unser aktiver Kamerad und ehemaliger Jugendfeuerwehrwart Jens Kalscheid mit dem Ehrenzeichen der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz in Bronze ausgezeichnet.

Jens hat über zehn Jahre die Geschicke der Jugendfeuerwehr Pleckhausen geleitet. Mit Eifer und Begeisterung hat er über die ganze Zeit, wie kein anderer, die Jugendfeuerwehr in eine sichere Zukunft geführt.

Einsatz 07/2019 – Kaminbrand

Heute um 08:44 Uhr wurden wir zu einem Kaminbrand nach Bürdenbach alarmiert.

Eine Anwohnerin beobachtete starken Rauch aus einem Kamin, obwohl die Eigentümer nicht Zuhause waren. Während der Erkundung wurde parallel ein Löschangriff mit Bereitstellung aufgebaut. Die Erkundung ergab keinen Brand im Kamin. Der Qualm kam von der Heizung, die wohl angesprungen ist und somit Rauch erzeugt hat. Somit war der Einsatz schnell für uns beendet.

Nach etwa 30 Minuten konnten wir uns wieder einsatzbereit melden.

Neben der Feuerwehr Pleckhausen und der FEZ Flammersfeld, war das DRK sowie die Polizei Straßenhaus im Einsatz.

Einsatz 06/2019 – Scheunenbrand

Symbolfoto
© Freiwillige Feuerwehr Pleckhausen

Heute um 20:02 Uhr wurde unser Löschzug zu einem Scheunenbrand nach Eulenberg alarmiert.

Kurz vor Eintreffen an der Einsatzstelle konnte der Einsatz auf der Anfahrt abgebrochen werden. Das brennende Motorrad in der Scheune konnte durch einen Anwohner gelöscht werden, der sich dabei eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen hat.

Somit konnte sich unsere Wehr gegen 20:30 Uhr wieder einsatzbereit melden.

Ebenfalls im Einsatz waren die Feuerwehr Oberlahr, die Feuerwehr Fernthal, die FEZ Flammersfeld, die FEZ Neustadt/Wied sowie das DRK aus Asbach.