Einsatz 17/2019 – unklare Rauchentwicklung

Heute um 14:07 Uhr wurde der beim Löschzug Pleckhausen stationierte ELW 1 zu einer gemeldeten unklaren Rauchentwicklung nach Kescheid alarmiert, welche sich als ein begrenzter Waldbrand herausstellte.

Wenige Minuten später wurde ebenfalls das TLF 20/40 SL zur Unterstützung bei der Wasserversorgung alarmiert.

Der ELW 1 wurde aus dem Bereitstellungsraum heraus aus dem Einsatz entlassen, wohingegen das TLF 20/40 SL an der Einsatzstelle, welche sich zwischen den Ortslagen Kescheid und Hahn befand, die dort eingesetzten Löschfahrzeuge mit Wasser versorgte.

Neben der Feuerwehr Pleckhausen waren der Löschzug Flammerfeld, der Löschzug Mehren, die FEZ-Flammersfeld sowie die PI-Altenkirchen vor Ort im Einsatz.

Gegen 16:15 war der Löschzug Pleckhausen zurück im Feuerwehrgerätehaus und konnte sich wieder komplett Einsatzbereit melden.