Gerätehaus

Bedingt durch die Mängel und die räumliche Enge am und im alten Feuerwehrgerätehaus wurde im Oktober 1999 bei der Verbandsgemeinde der Antrag zum Neubau eines Feuerwehrgerätehauses gestellt.

Nach annähernd 10 jähriger Wartezeit erfolgte dann im Mai 2009 der Spatenstich für ein neues Gerätehaus in Verbindung mit einem Dorfgemeinschaftshaus. Durch das gemeinsame Bauvorhaben von Verbandsgemeinde und Gemeinde war es möglich diverse Baukosten zu reduzieren beziehungsweise einzusparen. So werden unteranderem die Heizungsanlage, die zentrale Toilettenanlage und der Hausanschlussraum sowohl von der Gemeinde als auch von der Feuerwehr genutzt.

Durch verschiedene längere Unterbrechungen in der Rohbauphase konnte erst am 25. Juni 2010 das Richtfest gefeiert werden. Bis zur Fertigstellung des Geräte- und Dorfgemeinschaftshauses vergingen weitere 15 Monate, bis dann zum 15. Oktober 2011 die Einweihung und die Übergabe an die Wehr erfolgte. Folgende Räume beinhaltet das neue Feuerwehrgerätehaus:

  • vier Fahrzeuggaragen
  • je ein Umkleideraum einschließlich Sanitäranlagen für Frauen und Männer
  • je ein Werkstatt-, ein Atemschutzpflege- und ein Lagerraum
  • je ein Schlauchpflegeraum und eine Kleiderkammer (diese beiden Räume sind zentral für die vier Wehren der Verbandsgemeinde vorgehalten)
  • Neben den technischen Räumen befinden sich im Gerätehaus noch ein Wehrführerbüro, ein Unterrichtsraum mit kleiner Küche, ein Raum für Unterrichtsmittel, ein Putzmittelraum und ein Raum für die Jugendfeuerwehr.

Durch den Bau einer Photovoltarikanlage auf dem Dach und dem Bau einer Regenwasserzisterne wurden ökologische Ziele verfolgt. So kann für die Schlauchreinigung fast ausschließlich Wasser aus der Zisterne verwendet werden. Nachdem der Umzug komplett abgeschlossen und die vollständige Räumung des alten Gerätehauses erledigt war, erfolgte im September und Oktober 2012 der Abriss des alten Gerätehauses.

Weitere Bilder:

 

Standort: